24-Stunden-Pflege & Intensivpflege zu Hause

Jeder von uns liebt das eigene zu Hause. Wenn man im Alter den Haushalt und die damit verbundenen Aufgaben nicht mehr alleine stemmen kann, wird es oft schwierig. Nicht nur für die Senioren selber, sondern auch für die Angehörigen. Im Alter die eigenen vier Wände verlassen zu müssen? Heutzutage unnötig. Wir haben die passenden und legalen Lösungen für die Pflege zu Hause!

Betreuung bei Demenz

 

 

Wir Menschen werden immer älter. Viele Krankheiten kann man heilen oder vorbeugen, doch die Demenz kann man nicht vorhersehen. Und wenn sie kommt, dann ist es den Betroffenen zuerst sehr peinlich, so dass in den meisten Fällen versucht wird die anfängliche Demenz zu verstecken. Wenn man selber betroffen ist, sollte man Angehörige ansprechen und Hilfe annehmen. Angehörige sollten erste Anzeichen erkennen. Doch wie definiert man Demenz und welche Formen gibt es überhaupt?

Demenz - organisch bedingter, fortschreitender Verlust geistiger Fähigkeiten. Dieser führt zum Bild eines chronischen Verwirrtheitszustandes. 

Vaskuläre Demenz - eine Sammelbezeichnung für Demenzarten, die auf Gefäßerkrankungen zurück zu führen sind. 

Alzheimer Demenz - mit ca. 50-60% aller Demenzfälle die häufigste Form und ist bis heute ungeklärt.

Ungefähr 15% aller Demenzen bestehen aus einer Mischform der Alzheimer- und vaskulärer Demenz.  

Transparent und Bezahlbar Es kann jeden Treffen! Bei Demenz braucht man besonders viel Unterstützung. Sie sich ein unverbindliches Angebot ein! Füllen Sie unser Pflegebedarfsformular aus und erhalten Sie Vorschläge für Ihre Pflegekraft oder Haushaltshilfe! Wenn Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Die ersten Anzeichen einer Demenzerkrankung:

Zu Beginn machen sich Gedächtnis- und Wahrnehmungsstörungen bemerkbar. Die Betroffenen erinnern sich oft und noch lange an Ereignisse, die weit in der Vergangenheit liegen, jedoch lässt das Kurzzeitgedächtnis nach. Häufig werden Fragen nach der Uhrzeit oder dem Wetter gestellt, Denkstörungen (auch Wahnvorstellungen) treten auf und die Betroffenen wirken desorientiert. Auch Probleme in der Kommunikation können deutlich werden.

Im fortgeschrittenen Stadium werden die Betroffenen pflegebedürftig und können sich nicht mehr selbst versorgen.

Die Pflege von Demenzkranken erfordert viel Geduld und Empathie. Je nach Ausprägung des Erscheinungsbildes können Pflegende auf eine harte Belastungsprobe gestellt werden.

Durch die Betreuung in der häuslichen Umgebung, ermöglichen Sie Ihrem Angehörigen ein Leben in der vertrauten Atmosphäre. Unser Ziel ist es, durch liebevolle und individuelle Betreuung und Pflege die Lebensqualität Ihres Angehörigen zu erhalten.

Anfänglich erfolgt durch eine examinierte Pflegekraft eine individuelle Bedarfsermittlung und Beratung – zuverlässig und diskret.

Unser Personal wird für die Betreuung von Demenzkranken gezielt geschult und kontinuierlich weitergebildet.

OBEN